Jürgens Atmel AVR Infos

 

Einleitung
Was ist Atmel AVR? (Auszug Wiki)

Atmel AVR ist eine 8-Bit-Mikrocontroller-Familie des US-amerikanischen Herstellers Atmel. Die Controller dieser Familie sind wegen ihres einfachen Aufbaus, ihrer leichten Programmierbarkeit, den kostenlosen Entwicklungswerkzeugen und der Verfügbarkeit in DIP-Gehäuseformen auch bei Hobby-Anwendern weit verbreitet.

Gemäß dem Hersteller ist der Name AVR bedeutungslos.

Wo bekommt man Atmel Mikrokontroller?
Atmel µC (µC = Mikrokontroller) kann in jedem Elektronikhandel bezogen werden.
Was macht man mit Atmel Mikrokontrollern?

Mikrokontroller sind heutzutage in fast jedem Gerät, egal ob im haushalt, in der Unterhaltungselektronik, im Sicherheitsbereich oder im Kraftfahrzeug. Ein Mikrokontroller ist ein mitunter sehr leistungsfähiger "Minicomputer" der digitale und analoge Aus- und Eingänge zur Verfügung stellt. Atmel Mikrokontroller sind mit den gängigen Programmiersprachen C/C++, mit Assembler oder auch mit verscheidenen anderen Programmiersprachen anprogrammierbar.

Manche Atmel Mikrokontroller sind auf minimalen Stromverbrauch ausgelegt, andere wiederum auf hohe rechenleistung. So bietet die Atmel Mikrokontrollerreihe wahrscheinlich für jeden Einsatzbereich eine passsente Lösung.

Welcher Atmel µC?

Atmel µC gibt es in verschiedenen Versionen und Typen welche je nach Anforderungen ausgewählt werden.
Für die kleinen Ansprüche genügt oft ein "Tiny13" oder mit ein bisschen mehr Ein-Ausgängen der "Tiny2313".
Die ATMega Reihe bietet wesentlich mehr Leistung und eine hohe Anzahl von Aus- und Eingängen.

Was kostet Atmel µC?
Atmel µC sind nicht teuer, man bekommt sie schon ab wenigen Cent aber nicht mehr als ein paar Euro.
Wie beginne ich mit dem Arduino?

Um einen Atmel µC in Betrieb nehmen zu können, benötigt man verschiedene Dinge.

  1. Einen Atmel µC (Tiny2313 oder Atmega8 sind eine gute Wahl)
  2. Einen Programmer das ist ein Programmieradapter (USBASP oder MK2 MK3)
  3. Eine Entwicklungsumgebung (die Programmiersoftware, Atmel Studion oder ähnliches)
  4. Ein Steckboard und Jumperkabel (gibts auch im Elektronikhandel)
  5. Ein paar Widerstände mit 150 Ohm und dazu rote 5mm LEDs

 

Was brauche ich noch zum Atmel µC?

Mit Atmel µC kann wie beim Arduino (übrigens ein Atmel Atmega328 µC) eine Vielzahl von Peripherie verwendet werden. Begonnen mit einfachen Tastern oder Schaltern, über LEDs und verschiedene Arten von Displays bis hin zu Sensoren aller Art, und vielem mehr.

Arduino ist mehr eine Experimentierplattform und eine Entwicklungsumgebung für neue Ideen und Probeschaltungen, welche dann mit Atmel µC direkt auf einer den Bedürfnissen genau angepassen Schaltungsplatine für den spezifischen Einsatzzweck umgesetzt wird.

Auf meiner Hompage möchte ich einen kleinen Einblick in die Welt dieser µC geben.

Zum Seitenanfang